International

Die Kommission für Internationales und Solidarität (CIS) beschäftigt sich mit der internationalen Ebene der Hochschulbildungspolitik.

Im Rahmen der zunehmenden Bedeutung der internationalen Ebene in den Entwicklungen der Hochschulbildungspolitik ist es für den VSS zentral, diese frühzeitig intensiv zu beobachten und Wissen dazu aufzubauen. Denn durch das Entstehen der European Higher Education Area (EHEA) und dazugehörigen Integrationsprozessen wie Bologna-Prozess und Lissabon-Strategie verzahnt sich die nationale und internationale Ebene immer stärker. Die CIS leistet Solidaritätsarbeit, indem sie sich für die Respektierung der Rechte der Studierenden einsetzt und bemüht ist um bessere Verhältnisse für die Studierenden weltweit.

International and Solidarity Commission(CIS)

Im Bereich der Internationalisierung arbeiten Vorstand und CIS eng zusammen. Zentrale Themenfelder der Kommissionsarbeit sind die Europäisierung und Internationalisierung der Bildung durch Bologna, der europäische Hochschulraum sowie die damit verbundenen Prozesse. Die CIS ist mitverantwortlich für die internationale Vernetzung mit nationalen Studierendenvertretungen und der European Students’ Union. Daneben hat die Kommission die Aufgabe, sich um die Solidaritätsarbeit zu kümmern.