Member

CUAE – Conférence Universitaire des Associations d’Etudiant.e.x.s

Die CUAE ist der Dachverband und die Gewerkschaft der Student*innen der Universität Genf. Die CUAE hat zum Ziel, die Interessen der Studierenden zu verteidigen und ihnen gleichzeitig einige Dienstleistungen anzubeiten. Die CUAE ist politisch unabhängig, hat demokratische Strukturen und ist offen für jede Studierendenorganisation der Universität Genf, deren Statuten mit denjenigen der CUAE vereinbar sind.

FAE – Fédération des associations d’étudiant-e-s de l’UNIL (Université de Lausanne)

Die FAE vereinigt die Studierendenorganisation der einzelnen Fakultäten der Universität Lausanne. Die FAE hat zum Ziel, die Rechte und Interessen der Studierenden zu verteidigen und sie gegenüber den hochschulinternen und politischen Instanzen zu vertreten und die Gleichstellung zu fördern. Sie bietet ebenfalls direkte Hilfe, indem sie Studierende berät oder Studierenden in finanziellen Schieflagen punktuell unter die Arme greift. Schliesslich nimmt die FAE auch aktiv am Universitätsleben statt und organisiert verschiedene Events.

FEN – Fédération des Etudiant-e-s Neuchâtelois-e-s

Die FEN ist der Dachverband aller Studierenden der Universität Neuenburg. Sie ist eine durch das Gesetz über die Universität Neuenburg geschaffene öffentlich-rechtliche Körperschaft. Die Haupaufgaben der FEN, die mehrheitlich von einem 7‑köpfigen Vorstand und einer*m Generalsekretär*in ausgeübt werden, sind die Verteidigung der studentischen Interessen innterhalb der Universität sowie auf kantonaler und nationaler Ebene. Die FEN verteidigt einen möglichst breiten Studienzugang; unterstützt Studierendenorganisation der Universität finanziell; stellt einen Rechtsdienst zur Verfugung; schafft günstigen Wohnraum für die Studierenden; fördert die Nachhaltigkeit innerhalb der Universität.

skuba – Studentische Körperschaft der Universität Basel

Als offizielle Studierendenvertretung der Universität Basel vertritt die skuba die Interessen von mehr als 10’000 Studierenden. Nebst der Organisation und Förderung der studentischen Partizipation setzt sich die skuba für Anliegen der Studierenden ein. Als höchstes Organ tagt der Studierendenrat regelmässig während des Semesters und wählt den Vorstand. Dieser setzt sich aus den Ressorts Inneres, Äusseres, Lehre & Qualitätssicherung, Soziales und Kultur zusammen. Zusätzlich zum unipolitischen Engagement betreibt die skuba das Kulturlokal Verso, wo sich Studierende kennenlernen, austauschen und gemeinsam Kultur erleben.
Informationen zur Geschichte der skuba finden sich hier.

SOL – Studierendenorganisation Universität Luzern

Die SOL ist die Dachorganisation aller Fachschaften der Universität Luzern. Wir sind dazu da, um die universitäts- und bildungspolitischen Interessen der Studierenden auf universitärer, kantonaler und nationaler Ebene zu vertreten. Oder einfacher: um unseren Studis eine möglichst gepflegte Unikultur zu bieten. Damit uns das möglich ist, agieren wir auf mehreren Ebenen.

students.fhnw – Studierendenorganisation der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW

Als offizielle Studierendenorganisation der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW vertritt students.fhnw die Interessen der Studierenden gegenüber der Hochschule, der Politik und der Gesellschaft. Das studentische Fachhochschulorgan befasst sich auch mit dem Qualitätsmanagement und bemüht sich um neue Angebote ausserhalb der Hochschule, beispielsweise ein FHNW-Raum-GA. Weiter organisiert students.fhnw unterschiedliche Anlässe, damit der Hochschulalltag an der FHNW nicht nur aus Kopfarbeit besteht und die verschiedenen Standorte auch einmal zueinander finden. Die studentische Vertretung ist demokratisch aufgebaut und jedes Mitglied hat Wahl- und Stimmrecht.

SUB – Studierendenschaft der Universität Bern

Die SUB ist der offizielle Zusammenschluss der Studierenden der Uni Bern. Sie möchte ihren Mitgliedern helfen, das Studium und den Alltag an der Uni zu bewältigen. Die SUB bietet verschiedene Dienstleistungen und Beratungen an. Gleichzeitig setzt sie sich auf allen Ebenen, von den Instituten bis zum Kanton, für die Interessen der Studierenden ein. Auch national und auf europäischer Ebene ist die SUB vernetzt. Mit der Immatrikulation an der Uni Bern wirst du automatisch Mitglied der SUB und kannst dich in den verschiedenen Gremien engagieren.
Die SUB existiert seit 1925. Mehr zu ihrer Geschichte findet sich hier.

VSBFH Dachverband – Verband der Studierenden der Berner Fachhochschule

Der Verband der Studierenden der Berner Fachhochschule ist die offizielle Vertretung aller an der Berner Fachhochschule immatrikulierten Studierenden. Zusammen mit den Teilverbänden der verschiedenen Departemente/Fachbereiche unterstützen wir die Studierenden dabei, sich an den Auseinandersetzungen über Hochschule, Hochschulpolitik und Wissenschaft zu beteiligen. Damit trotz fehlendem zentralen Campus an der BFH alle Studierenden an einem Strang ziehen können, fördern wir als Institution den Informationsfluss und die Zusammenarbeit zwischen der Schulleitung und den verschiedenen Departementen/Fachbereichen und Teilverbänden. Ausserdem vertreten wir die unterschiedlichen Interessen der Studierenden gegenüber der Schulleitung, der Politik und nach Aussen.
Der VSBFH Dachverband wurde 2006 als Reaktion auf die Ankündigung einer Erhöhung der Studiengebühren gegründet. Mehr zu seiner Geschichte findet sich hier.

VSETH – Verband der Studierenden an der ETH

Der VSETH vertritt die Interessen aller Studierenden der ETH gegenüber der Schulleitung. Er wirkt als Anlaufstelle für studiumsbezogene Probleme. Zudem bietet er viele Dienstleistungen für seine Mitglieder und organisiert zahlreiche Veranstaltungen, die zur sozialen Integration der Studierenden beitragen. Nicht zuletzt stellt er eine Infrastruktur für diverse studentische Organisationen zur Verfügung und ist der Dachverband der Fachvereine, die Studierende einer Fachrichtung vertreten.
Der heute als Verein organisierte VSETH hat 2012 bereits sein 150-jähriges Bestehen gefeiert. 1862 schlossen sich die Studierenden des Eidgenössischen Polytechnikums zum “Polytechnischen Verein zu Zürich” zusammen. Mehr zur Geschichte des VSETH findet sich hier.

VSPHS – Verband der Studierendenorganisationen der Pädagogischen Hochschulen der Schweiz

Der Zusammenschluss der PH-Studierendenorganisationen zu einem Dachverband fördert die Kommunikation unter den einzelnen Institutionen. So wurde eine Instanz der Studierenden auf nationaler Ebene geschaffen. Wir setzten uns für die Anliegen der Studierenden ein und fördern den Austausch unter den Sektionen. Weitere Ziele sind die Mitgestaltung der Studiengänge, die Verbesserung der Qualität der Lehrerinnen- und Lehrerausbildung sowie Unterstützung und Förderung der einzelnen Sektionen bei ihren Tätigkeiten.
Der Dachverband wurde 2017 gegründet. Mehr zu seiner Geschichte findet sich hier.

VSUZH – Verband der Studierenden der Universität Zürich

Der VSUZH ist die öffentlich-rechtliche Körperschaft der Studierenden der Universität Zürich. Er steht als offizielle Vertretung für die Anliegen und Interessen der Studierenden der Universität Zürich auf universitärer und kantonaler Ebene und setzt sich für die Vernetzung der studentischen Vereine der UZH ein. Auf nationaler Ebene engagiert sich der VSUZH in hochschulpolitischen Fragen als Mitglied des VSS. Ausserdem bietet der VSUZH seinen Mitgliedern verschiedenste Dienstleistungen wie zahlreiche Rabatte und Beratungsstellen an.
Der VSUZH ist das neueste Kapitel in der langen Geschichte der Zürcher Studierendenschaft. Mehr zu seiner Geschichte findet sich hier.

Assozierte Mitglieder

ESN – Erasmus Student Network

ESN Schweiz ist ein nicht Gewinn-orientierter, politisch und konfessionell unabhängiger Verein. Er fördert den internationalen Austausch zwischen Studierenden universitärer und anderer Hochschulen.
Informationen zur Geschichte des ESN finden sich hier.

SwiMSA – Verband Schweizer Medizinstudierender

Die SwiMSA ist die Stimme von über 9000 Medizinstudierenden in der ganzen Schweiz auf nationaler und internationaler Ebene. Sie möchte die Studierenden auf die Gesundheit der Gesellschaft aufmerksam machen und sie motivieren, durch Engagement bessere Ärzt*innen zu werden. Die SwiMSA fördert aktiv das Networking zwischen Medizinstudierenden und setzt sich für die Verbesserung der Ausbildung ein. Weitere Informationen zur SwiMSA und ihrer Geschichte finden sich hier.

VSN – Schweizer Verband Studentischer Organisationen für Nachhaltigkeit

Der VSN ist der Dachverband der Schweizer Studierendenorganisationen für Nachhaltigkeit. Unser Ziel ist es, Nachhaltigkeit in Lehre, Forschung, Governance, Strategie, im Dialog mit der Öffentlichkeit und auf dem Campus umzusetzen. Durch gezielte Massnahmen sensibilisieren wir Studierende und Hochschulmitarbeitende für Nachhaltigkeit, was zu konkreten Forderungen und Aktionen führt. Weitere Projekte tragen zu einer überregionalen Wirkung bei und unterstützen die Umsetzung von Nachhaltigkeit als institutionelles Prinzip, insbesondere im Hochschulalltag.